top of page
Image by Boba Jovanovic
Image by Boba Jovanovic
Unbenanntes_Projekt-6.tiff
_edited.jpg

WEr bin
ich ?

Pädagogisches Seminar
für mehr Souveränität
im Lehrberuf

Kulturelle Entwicklung von
Unternehmen und Organisationen

www.kult-x.com
E: info@kult-x.com
T: 069 96 86 71 30
Alter Wartweg 6
60388 Frankfurt

In einer sich ständig verändernden Gesellschaft, wandeln sich nicht nur Lehrinhalte und -methoden auch das Verständnis von Bildungskultur und -identität befinden sich im grundlegenden Wandel. Klassische Modelle des Bildungsauftrages haben ausgedient. 

Doch wie sieht sie aus, die neue Bildungsskultur? Welche Rolle spielen Lehrkräfte und wie beeinflusst KI das Lehren und Lernen?

Bildschirm­foto 2023-04-13 um 16.41_edited.png
_edited_edited_edited.jpg

Kaum ein anderes System steht so sehr im Kreuzfeuer der gesellschaftlichen Kritik wie das Bildungssystem - und kaum ein anderer Beruf befindet sich zur Zeit so sehr im Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Zukunft, wie dem der Lehrkraft.

Ist das Lehramtsstudium mit seinen Disziplinen Pädagogik, Didaktik und Profilfächer noch ganz traditionell aufgebaut und auf Wissensvermittlung und Wissensüberprüfung und -bewertung angelegt, müssen sich Lehrkräfte in ihrem Berufsalltag den Themen der Zeit stellen. Integration und Inklusion, Verwaltung, Berichtswesen und Digitalisierung - der Lehrkraft wird schon heute mehr abverlangt als reine Wissensvermittlung und -überprüfung. Hinzu kommen die Ansprüche der Eltern und Schüler:innen. Persönlich-keitsentwicklung, Begabungsentfaltung, Selbstkompetenz-ausbildung, Motivations- und Glückstraining stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Und nun ChatGPT...

Doch wo bleibt bei all den Ansprüchen die Lehrkraft? Was bedeutet das für jede einzelne persönlich und ihren Arbeitsalltag?


 

Das pädagogische Seminar
"Wer bin ich?"


setzt sich mit der eigenen Persönlichkeit und dem Eigenbild als Lehrkraft achtsam und ganzheitlich auseinander.

Im eigenen Erkennen von Werten, inneren Bildern und Glaubenssätzen sowie Selbstkonzepten und Blockaden
führt die Teilnahme zu mehr Souveränität, innerer Gelassenheit und 
Kraft von Lehrkräften

Mögliche Module:
Ein Tag bestehend aus vier Einheiten
oder
Vier Nachmittage a 1,5 Stunden 


 

Wer bin ich ?

Ein Workshop für mehr Souveränität im Lehrberuf

Kaum ein andere System steht so sehr im Kreuzfeuer der gesellschaftlichen Kritik wie das Bildungssystem und mit ihr die einzelne Lehrkraft.

Und kaum ein anderer Beruf befindet sich zur Zeit so sehr im Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Zukunft, wie dem der Lehrkraft.


Ist das Lehramtsstudium mit seinen Disziplinen Pädagogik, Didaktik und Profilfächer noch ganz traditionell aufgebaut und auf Wissensvermittlung und Wissensüberprüfung und -bewertung angelegt, müssen Lehrkräfte sich in ihrem Berufsalltag den Themen der Zeit stellen. Integration und Inklusion, Verwaltung, Berichtswesen und Digitalisierung, der Lehrkraft wird schon heute mehr abverlangt als reine Wissensvermittlung und -überprüfung. Hinzu kommen die Ansprüche der Eltern und Schüler:innen. Persönlichkeitsentwicklung, Begabungsentfaltung, Selbstkompetenzausbildung, Motivations- und Glückstraining stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Doch wo bleibt in all den Ansprüchen die Lehrkraft.
Was bedeutet das für jede einzelne persönlich und ihren Arbeitsalltag?

Der Workshop "Wer bin ich und welches Selbstbild habe ich von mir als Lehrkraft?" setzt sich mit der eigenen Persönlichkeit und dem Eigenbild achtsam und ganzheitlich auseinander. Im Erkennen von Werten, inneren Bildern und Blockaden führt die Teilnahme an diesem Workshop auf der einen Seite zu mehr Souveränität und innerer Gelassenheit und Kraft der Lehrkraft und somit auf der anderen Seite zu mehr Hinwendung zum Schüler. 


 

 

Doch was bedeutet das für die Lehrkraft und den Arbeitsalltag der Lehrkraft? Wer bin ich, wenn KI meinen Beruf und mein Selbstverständnis von meinem Beruf dramatisch verändert? Welches Selbstbild habe ich von mir als Lehrkraft? Was ist mir in meinem Beruf wichtig?







Viele Lehrkräfte stellen sich die Frage, wie sie allem und jedem gerecht werden können und 

Wie kann man als Lehrerin oder Lehrer allem gerecht werden und vor allem sich selbst?

- einer Zukunft, die nach Science Fiction anmutet, wie selten zuvor.

Was macht das mit ihnen? 

Alle rufen nach Veränderung doch wie soll sie aussehen die Veränderung? 

anderer Berufstätte steht so sehr im Kreuzfeuer, wie die Schule und mit ihr der Lehrberuf.

Alle rufen nach Veränderung, doch konkrete Ideen gibt es wenige. 

adobe_express.jpg
  • Facebook

cultural development for
organizations and companies

OUR SERVICES

Unbenanntes_Projekt-2_edited.png
Unbenanntes_Projekt-2_edited_edited.png
Unbenanntes_Projekt-3_edited_edited.png

CONSULTATION

New Work needs a new corporate culture

Unbenanntes_Projekt-2_edited.png
Unbenanntes_Projekt-2_edited_edited.png

COACHING

New Work needs - if it is to be good - good support.

Unbenanntes_Projekt-2_edited.png
Unbenanntes_Projekt-2_edited.png
Unbenanntes_Projekt-2_edited.png

STAFF
RECRUITING

New Work needs employees with a new culture of thinking

In a constantly changing world of work, not only are products and work processes changing, but also the understanding of corporate culture and corporate identity is undergoing fundamental change. Classic models of hierarchical work organization and responsibility have had their day. Companies are saying goodbye to the workplace-for-everyone idea and digitization is connecting processes to form complex network systems.

But what does the new corporate culture that everyone is talking about look like? How does corporate identity and individuality come about? 

Companies are living organisms. Products and services are created, develop and change - but it is the inventive spirit and attitude of the employees that makes companies, products and services what they are. 

 


Nothing perishes and nothing comes into existence that was not there before. But as they mix and separate, they change. 

Anaxagoras

Bildschirmfoto 2022-09-01 um 17.32.13.png

FOR COMPANIES

The 5 phases of a good cooperation

  1. Match you and us
    Finding phase and order clarification
     

  2. Today and tomorrow - and route planning
    As-is analysis, target definition and your individual roadmap
     

  3. The common way
    Close coordination between you and us and if necessary. Follow-up of the order clarification
     

  4. Exit is possible
    Payment according to agreed milestones
     

  5. End
    is when all is well

Image by Nastuh Abootalebi

is for us the big variable in the process and

the space for the unexpected.

Unbenanntes_Projekt-6.tiff
Bildschirmfoto 2022-09-01 um 17.32.13.png

FOR JOB SEEKERS

Unbenanntes_Projekt-4_edited_edited.png

PERSONALITY PROFILE

We create a personality and talent profile 

Unbenanntes_Projekt-2_edited.png

THE POSITION

We look for the right company and the right position for you and with you

Unbenanntes_Projekt-4_edited_edited.png
Unbenanntes_Projekt-5_edited.png

MATCH

We will accompany you during your induction phase and beyond

Image by Federica Campanaro

ABOUT US

The whole is more

than the sum of all individual parts. 

This quote from Aristotle is a great fit for our team because

 

we are young and old

we come from science and practice,

we come from the systemic, analytical and creative,

we worked alone and in a team.

 

But unites us:

the interest in people

the passion for change

and

to make the impossible possible.

Bildschirmfoto 2022-06-27 um 18.14.59.png

the

soul connoisseur

Bildschirmfoto 2022-06-22 um 18.54.51.png

Of the

PossibilitiesFinder

birgit .png

the

thinking artist

FIND US

Kult-X eG in formation

dr Birgit Wegerich-Bauer

Old Wartweg 6

60388 Frankfurt

Phone: 0163 87 57 298

bottom of page